Kategorie-Archiv: Automotive

wgm_volvo_wintertestfahrt_9728

Autoblogger Walther: Kfz-Branche im Dörnröschenschlaf

Oliver Walther hätte wahrscheinlich nichts dagegen, wenn man ihn als Kfz-Verrückten beschreiben würde. Schließlich bezeichnet er sich auf seinem Blog www.der-auto-blogger.de selbst als „autoverstrahlt“. Kaum zu glauben, das der PS-Mann aus Unna seinen ebenso leidenschaftlich wie fachkundig betriebenen Blog neben seinem – der Autobranche fernen –  Job betreibt. brandiz lässt den Alpha-Blogger der PS-Szene Auskunft geben über den eigenen Antrieb, die Qualität der Corporate Blogs innerhalb der Autowelt sowie über die lieben Journalisten-Kollegen. Weiterlesen

FireShot Screen Capture #049 - 'Daimler-Blog' - blog_daimler_de

„Große Konzerne wie Daimler wirken oft beängstigend“

Daimlers Chefblogger: Uwe Knaus

Daimlers Chefblogger: Uwe Knaus

Facelift nach gut fünf Jahren. Seit Ende Januar präsentiert sich der Daimler-Blog in neuem Look und mit erweiterter Funktionalität. Vor allem der zunehmenden Nutzung über mobile Endgeräte trugen die Macher mit einem responsiven Design Rechnung. Doch trotz der Neuerungen: Der Auftritt wirkt immer noch vergleichsweise puristisch – ohne vielen multimedialen Schnickschnack. Warum das so ist, erklärt Uwe Knaus,Manager Corporate Social Media in der Unternehmenskommunikation der Daimler AG. Weiterlesen

Null Krisenkommunikation auf Blog von DeinBus.de

Hoppla, wir sind pleite: DeinBus.de macht auf Business as usual, auf Blog und Homepage gibt es kein Wort zum Insolvenzverfahren.

Hoppla, wir sind pleite: DeinBus.de macht auf Business as usual, auf Blog und Homepage gibt es kein Wort zum Insolvenzverfahren, Kunden und Marktpartner stehen im Regen.

Ein Corporate Blog kann in der existenziellen Krise eines Unternehmens als Instrument der Kommunikation sehr hilfreich sein. Wenn man es nutzt – das insolvente Busunternehmen Deinbus.de zeigt aktuell, wie man alle Regeln vernünftiger Kommunikation über den Haufen schmeissen kann. Erst über eine Woche später erfahren die Leser von Blog und Homepage etwas über die drohende Pleite. Weiterlesen

Kommentare zum Thema  Blogs bei Verbänden

Verbände und Blogs: Das große Schweigen

Verbände patzen beim Thema Blogs: Eine Stichprobe unter 30 dieser Interessenvereinigungen hat ergeben: Gerade mal sieben von ihnen betreiben ein solches Angebot. In der Praxis scheuen die Lobbyisten den hohen Abstimmungsbedarf und den Mehraufwand. Weiterlesen

Blogger Relations: Große Chance für Unternehmen

Der Schauspieler AAAA BBBB ist für den Blog von TUI als Blogger unterwegs. Der meiste Content von TUI.com wird von freien Bloggern erstellt.

Der Schauspieler Dominic Boeer ist für den Blog von TUI als sogenannter Promi-Blogger unterwegs. Der meiste Content von TUI.com wird von freien Bloggern erstellt.

Mit der Blogger-Szene ist für Unternehmen eine neue Form der Öffentlichkeit entstanden, die nach eigenen Regeln funktioniert. Doch wie gehen die Corporate Blogger mit den „freien“ Kollegen aus der Blogospähre um? Wer bereit ist, sich auf diese neue Form der Kommunikation einzulassen, kann von Blogger Relations profitieren.

Weiterlesen

brandiz-Umfrage: Wie organisieren Unternehmen den Content-Vertrieb?

Der tollste Text nützt nichts, wenn er nicht gelesen wird, das schönste Bild nichts, wenn es nicht gesehen wird: Angesichts der täglich wachsenden Content-Berge wird die Frage immer wichtiger, ob der Corporate Blog seine Leser wirkllich erreicht. Oder ob er in den virtuellen Weiten des Internet unbemerkt untergeht. Brandiz hat sich unter führenden Corporate Bloggern umgehört, wie sie die sogenannte Content Distribution managen. Weiterlesen

Rente! Deutschlands erster Corporate Blogger im Ruhestand

Social Media im allgemeinen und Corporate Blogging im besonderen ist hierzulande wohl eine der jüngsten Berufsdisziplinen überhaupt: Doch schon ist der erste Vertreter dieser Spezies zu melden, den es Richtung Rente zieht: Dietmar Thate – 56 Jahre jung – und bis Anfang des Jahres Social Media Manager bei Opel geht nach Auskunft des Unternehmens in den Vorruhestand. Weiterlesen